Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ricardo Rodriguez macht die Reise der Schweizer Nationalmannschaft zum letzten EM-Qualifikationsspiel in Estland nicht mit. Der Aussenverteidiger verzichtet aus familiären Gründen.

Aufgrund des Verzichts von Rodriguez - und nach der schon am Mittwochabend aus medizinischen Gründen erfolgten Abreise von Valon Behrami - reiste das Team mit noch 21 Spielern an Bord Richtung Tallinn ab. Faktisch stehen Trainer Vladimir Petkovic damit neun Spieler nicht zur Verfügung. Der Anpfiff der bedeutungsarm gewordenen Partie, für die der Coach niemanden nachnominiert hat, erfolgt am Montag um 20.45 Uhr.

Mit dabei zum Abschluss der erfolgreichen EM-Kampagne ist dafür wieder Yann Sommer. Der an der Nase verletzte Stammkeeper hat von seinem Verein Mönchengladbach die Erlaubnis, ab heute wieder mit dem Team zu trainieren. Sommer sei zu 100 Prozent einsatzfähig, teilte Goalietrainer Patrick Foletti mit.

Das ursprünglich in St. Gallen angesetzte Training vor dem Abflug nach Estland liess Coach Petkovic aus verständlichen Gründen ausfallen. Die Spieler und der Staff feierten in der Nacht nach dem 7:0-Sieg gegen San Marino die vorzeitige Qualifikation für die EM-Endrunde in Frankreich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS