Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der riesige Eisberg vor Innarsuit könnte kalben und die Flutwelle das Dorf mitreissen.

KEYSTONE/AP Ritzau Scanpix/KARL PETERSEN

(sda-ats)

Ein kleines Dorf im Westen Grönlands wird von einem grossen Eisberg bedroht. "Man fürchtet, dass der Eisberg kalben und eine Flutwelle auf das Dorf senden könnte", sagte eine zuständige grönländische Polizistin dem dänischen Rundfunk.

Wenn Eisberge kalben, brechen grosse Teile der Eismassen ab und fallen ins Meer. Die Häuser nah an der Küste seien deshalb am Freitag evakuiert worden. Der Eisberg ist direkt vor dem Dorf Innaarsuit mit 169 Bewohnern auf Grund gelaufen.

Nach Einschätzung der Behörden kann das fatale Konsequenzen haben. Im vergangenen Jahr war ein anderes Dorf von einer Flutwelle getroffen worden. Mehrere Menschen starben, Häuser wurden ins Meer gespült. Inzwischen ist das Dorf nicht mehr bewohnt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS