Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

River Plate steht an der Klub-WM in Japan als erster Finalist fest. Der Sieger der Copa Libertadores siegt gegen Sanfrecce Hiroshima 1:0.

Das einzige Tor im ersten Halbfinal in Osaka erzielte Lucas Alario in der 72. Minute, als er von einem Fehler des japanischen Torhüters Hayashi Takuto profitierte und mit dem Kopf zum 1:0 traf. Takuto hatte eine Freistossflanke nur ungenügend mit den Fäusten geklärt.

Im Final am Sonntag in Yokohama trifft River Plate auf den Sieger der Partie vom Donnerstag zwischen dem Champions-League-Sieger FC Barcelona und dem chinesischen Vertreter Guangzhou Evergrande. Das von Luis Felipe Scolari trainierte Guangzhou hat in den Viertelfinals etwas überraschend Club America ausgeschaltet.

River Plate gewann die Klub-WM vor 29 Jahren zum bisher einzigen Mal. Damals hiess der Wettbewerb noch Weltcup und wurde in einer einzigen Partie zwischen dem Copa-Sieger und dem europäischen Meistercup-Sieger ausgespielt.

Sanfrecce Hiroshima (Jap) - River Plate (Arg) 0:1 (0:0). - Osaka. - 11'686 Zuschauer. - SR Eriksson (Sd). - Tor: 72. Alario 0:1.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS