Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Pharmakonzern Roche arbeitet an einem Schnelltest für Ebola. Für Forschungszwecke stehe dieser schon bereit. "Nun streben wir die Registrierung für den klinischen Alltag an", sagte Konzernchef Severin Schwan der "SonntagsZeitung".

In der EU habe Roche die Zulassungsunterlagen schon eingereicht. Als nächstes gelange Roche an die US-Gesundheitsbehörde. "Wir hoffen, dass uns ein beschleunigtes Verfahren gewährt wird", sagte Schwan in dem am Sonntag publizierten Interview.

Roche gehe zurzeit nicht davon aus, dass die Ausbreitung des Ebola-Virus ausserhalb Afrikas pandemische Masse annehme. "Dank guter Gesundheitsversorgung wird es in der westlichen Welt nur zu vereinzelten Fällen kommen, die isoliert werden können."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS