Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

England - Brendan Rodgers tritt beim FC Liverpool wie erwartet die Nachfolge des entlassenen Kenny Dalglish als Trainer an.
In England gilt der 39-Jährige als gewiefter Taktiker und exzellenter Motivator. Die Verantwortlichen Liverpools betonten, er sei stets erste Wahl bei der Suche nach einem neuen Cheftrainer gewesen. Mit aggressivem Angriffsfussball soll Rodgers an der Anfield Road wieder vermehrt für Begeisterung sorgen. Bei seiner Präsentation versprach er, alles für den Klub und die Stadt Liverpool zu geben. Details zum unterschriebenen Vertrag wurden nicht bekannt. Rodgers hatte in den vergangenen beiden Saisons Swansea City betreut und den walisischen Klub nach dem Aufstieg bis auf Platz 11 der Premier League geführt.
Klub-Legende Dalglish hatte Mitte Mai bei Liverpool den Laufpass als Trainer bekommen, obschon sein Vertrag bis 2014 Gültigkeit besass und der 18-fache englische Meister in der abgelaufenen Saison den Ligacup gewann sowie den Cupfinal erreichte. Die Meisterschaft beendete Liverpool unter Dalglish jedoch nur im enttäuschenden 8. Schlussrang. Es war dies die schlechteste Platzierung seit 1994.

SDA-ATS