Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Roger Federer trifft bei seiner Rückkehr nach neun Jahren nach Gstaad im ersten Spiel entweder auf den Deutschen Daniel Brands oder auf Landsmann Marco Chiudinelli.
Auf Brands (ATP 58) traf Federer schon letzten Mittwoch in Hamburg, dort setzte sich der Basler in drei Sätzen durch. Gegen Chiudinelli (ATP 162) siegte Federer vor vier Jahren an den Swiss Indoors in Basel und vor zwei Jahren in Dubai jeweils in zwei Sätzen. Von den Gesetzten verschlug es Juan Monaco (Arg/ATP 20), Michail Juschni (Russ/ATP 32) und Roberto Bautista-Agut (Sp/ATP 49) in die gleiche Tableauhälfte wie Federer. Der Ukrainer Sergej Stachowski (ATP 116) und der Argentinier Federico Delbonis (ATP 114), die Federer an den letzten beiden Turnieren in Wimbledon und Hamburg jeweils bezwangen, befinden sich hingegen in der unteren Tableauhälfte bei Stanislas Wawrinka.
Wawrinka trifft in den Achtelfinals entweder auf den Spanier Daniel Gimeno-Traver (ATP 61) oder den Franzosen Kenny De Schepper (ATP 68). Gegen Gimeno-Traver setzte sich Wawrinka im Frühling in Buenos Aires in der bislang einzigen Direktbegegnung 6:1, 6:4 durch; gegen De Schepper spielte der Romand noch nie.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS