Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Roland Gerber schoss die SCL Tigers zum Sieg

Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie feiern die SCL Tigers zuhause gegen den HC Davos einen wichtigen 2:1-Heimsieg. Matchwinner war Langnaus Stürmer Roland Gerber mit zwei Toren.

Der 32-jährige Roland Gerber, sonst vor allem für sein physisches Spiel bekannt, glänzte für einmal als Skorer und liess sich als Doppeltorschütze feiern. Dem 1:0 nach 16 Minuten ging ein schöner Doppelpass mit Claudio Moggi voraus. Beim siegbringenden 2:1 Anfang des Schlussdrittels lenkte Gerber einen Schuss von Topskorer Rob Schremp ab. Zuvor hatte Roland Gerber seit Saisonbeginn erst einmal getroffen, beim 5:3-Sieg am 1. Oktober in Kloten.

Davos misslang die Spengler-Cup-Hauptprobe gründlich. Das Team von Arno Del Curto, das durch Dario Simion in der 19. Minute im Powerplay ausgeglichen hatte, verlor damit auch das dritte Duell der Saison gegen die Tigers.

Für die von Heinz Ehlers gecoachten Langnauer war es im Kampf um die Playoff-Plätze ein enorm wichtiger Sieg. Dadurch näherten sie sich den siebtplatzierten Davosern bis auf fünf Punkte. Das freute die Mehrheit der 6000 Zuschauern in der Langnauer Ilfishalle, die damit zum sechsten Mal in dieser Saison ausverkauft war.

SCL Tigers - Davos 2:1 (1:1, 0:0, 1:0)

6000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Kurmann/Mandioni, Bürgi/Progin. - Tore: 16. Roland Gerber (Moggi, Schirjajew) 1:0. 19. Simion (Forster, Ambühl/Ausschluss Nüssli) 1:1. 43. Roland Gerber (Schremp, Stettler) 2:1. - Strafen: je 5mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Schremp; Lindgren.

SCL Tigers: Ciaccio; Seydoux, Koistinen; Stettler, Randegger; Weisskopf, Zryd; Adrian Gerber; Elo, Schremp, Nils Berger; DiDomenico, Albrecht, Nüssli; Dostoinow, Pascal Berger, Lindemann; Roland Gerber, Schirjajew, Moggi; Kuonen.

Davos: Senn; Du Bois, Rahimi; Heldner, Forster; Schneeberger, Paschoud; Jung, Kindschi; Sciaroni, Walser, Dino Wieser; Marc Wieser, Lindgren, Kousal; Simion, Ambühl, Ruutu; Kessler, Corvi, Egli.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Haas, Murray und Blaser (alle verletzt), Müller (überzählig), Davos ohne Axelsson, Aeschlimann, Jörg (alle verletzt), Van Pottelberghe, Eggenberger, Portmann (alle U20-Nati). - Timeout Davos (49:38) und ab 59:22 ohne Torhüter.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.