Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Nico Rosberg stellt im Training zum GP von Grossbritannien die Tagesbestzeit auf. Auch beide Red-Bull-Fahrer mischen in Silverstone vorne mit.
Rosberg, der im Mercedes das prestigeträchtigste Rennen des Jahres in Monte Carlo gewonnen hat, verwies Mark Webber um 0,3 Sekunden auf Platz 2. Der letztjährige Sieger in Silverstone wiederum war noch etwas schneller als der Weltmeister und WM-Leader Sebastian Vettel im anderen Red Bull-Renault. Als Vierter überraschte Paul di Resta im Force India-Mercedes.
Die beiden Sauber-Fahrer schienen im Tagesklassement derweil in den in dieser Saison gewohnten Regionen auf. Nico Hülkenberg wurde mit 1,6 Sekunden Rückstand auf Rosberg Zwölfter, Esteban Gutierrez klassierte sich im 15. Rang (2,7 Sekunden zurück).
Die erste Trainingseinheit am Morgen war sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Aufgrund des anhaltenden Regens herrscht kaum Fahrbetrieb. Da für Samstag und vor allem für Sonntag trockene Bedingungen bei einem Mix aus Sonne und Wolken erwartet werden, erachteten es die Teams als wenig sinnvoll, Abstimmungsarbeiten an den Autos vorzunehmen. Erst 14 Minuten vor Ende der ersten Session realisierte Daniel Ricciardo im Toro Rosso-Ferrari die erste Rundenzeit. Elf Fahrer - unter ihnen mit Vettel, Fernando Alonso und Kimi Räikkönen die besten drei im WM-Klassement - blieben ohne Zeit.
Am Rande des freien Trainings wurde bekannt, dass der Automobil-Weltverband FIA auf die kommende Formel-1-Saison hin ein Strafpunkte-System einführt. Hat ein Fahrer mehr als 12 Punkte angesammelt, ist er automatisch für das nächste Rennen gesperrt.
Silverstone. Grand Prix von Grossbritannien. Freies Training. Erster Teil: 1. Daniel Ricciardo (Au), Toro Rosso-Ferrari, 1:54,249. 2. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 0,784. 3. Pastor Maldonado (Ven), Williams-Renault, 1,105. 4. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 1,209. 5. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 1,576. 6. Valtteri Bottas (Fi), Williams-Renault, 2,112. - 11 Fahrer ohne Zeit. - 22 Fahrer im Training.
Zweiter Teil: 1. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1:32,248. 2. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,299. 3. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,432. 4. Paul di Resta (Gb), Force India-Mercedes, 0,584. 5. Hamilton 0,663. 6. Ricciardo 0,923. Ferner: 9. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 1,074. 10. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1,246. 12. Hülkenberg 1,648. 13. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 1,872. 15. Gutierrez 2,750. - 22 Fahrer im Training.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS