Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Nico Rosberg stellt am letzten GP-Wochenende der Saison die ersten Bestzeiten auf. Bei feuchten Bedingungen kommt der Mercedes-Fahrer in beiden Trainings bestens zurecht.
In den ersten Übungseinheiten für das Saisonfinale im Autodromo José Carlos Pace fand sich Saubers Nico Hülkenberg, der sich zuletzt fünfmal in Folge für das Qualifying-Finale der besten zehn hat qualifizieren können, in den Rängen 10 und 8 wieder. Sein Teamkollege Esteban Gutierrez wurde zweimal Zwölfter, wobei er im Gegensatz zur Konkurrenz in der zweiten Session stets mit den Regenreifen unterwegs gewesen war.
Rosberg stellte die Tagesbestzeit zu Beginn der ersten Einheit auf und lag am Ende 0,449 Sekunden vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Am Nachmittag, der entgegen den Prognosen keine Wetterbesserung brachte, lag der zweifache Saisonsieger Rosberg zwei Zehntel vor Sebastian Vettel. Der vierfache Weltmeister kann in Brasilien erneut einen Rekord aufstellen. Triumphiert der Deutsche am Sonntag auch im letzten Rennen, stünden für ihn 13 Saisonsiege zu Buche. Er würde damit zu Michael Schumacher aufschliessen, der diese Bestmarke vor neun Jahren aufgestellt hat.
São Paulo. Grand Prix von Brasilien. Freies Training. Erster Teil: 1. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1:24,781 (182,970 km/h). 2. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 0,449 Sekunden zurück. 3. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,606. 4. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,610. 5. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,812. 6. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 1,016. 7. Sergio Perez (Mex), McLaren-Mercedes, 1,165. 8.* Daniil Kwjat (Russ), Toro Rosso-Ferrari, 1,283. 9. Heikki Kovalainen (Fi), Lotus-Renault, 1,352. 10. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 1,451. 11. Felipe Massa (Br), Ferrari, 1,467. 12. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 1,545. 13. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 1,789. 14. Jean-Eric Vergne (Fr), Toro Rosso-Ferrari, 1,812. 15. Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes, 2,334. 16. Valtteri Bottas (Fi), Williams-Renault, 2,488. 17. Pastor Maldonado (Ven), Williams-Renault, 2,577. 18.* James Calado (Gb), Force India-Mercedes, 2,655. 19. Giedo van der Garde (Ho), Caterham-Renault, 3,326. 20. Charles Pic (Fr), Caterham-Renault, 3,418. 21. Jules Bianchi (Fr), Marussia-Cosworth, 5,223. 22.* Rodolfo Gonzalez (Ven), Marussia-Cosworth, 7,865. - * = Testfahrer. - 22 Fahrer im Training.
Zweiter Teil: 1. Rosberg 1:27,306 (177,679 km/h) . 2. Vettel 0,225. 3. Webber 0,286. 4. Kovalainen 0,823. 5. Hamilton 0,841. 6. Vergne 1,099. 7. Massa 1,234. 8. Hülkenberg 1,254. 9. Daniel Ricciardo (Au), Toro Rosso-Ferrari, 1,433. 10. Grosjean 1,585. 11. Alonso 1,622. 12. Gutierrez 1,743. 13. Paul di Resta (Gb), Force India-Mercedes, 1,868. 14. Maldonado 2,411. 15. Sutil 2,477. 16. Bottas 3,119. 17. Perez 3,442. 18. Bianchi 3,755. 19. Van der Garde 3,812. 20. Pic 3,859. 21. Max Chilton (Gb), Marussia-Cosworth, 3,905. 22. Button 4,464. - 22 Fahrer im Training.

SDA-ATS