Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - In der ersten Stunde nach dem offiziellen Verkaufsstart der Fussball-WM-Tickets gibt es mehr als 80'000 Bestellungen. Innert sieben Stunden sind es eine Million.
Dieser Run auf die Tickets knapp zehn Monate vor Beginn der WM in Brasilien überraschte sogar die FIFA. Nur eine Stunde nach dem offiziellen Verkaufsstart am Dienstag um 12.00 Uhr habe es bereits über 14'000 Anfragen für insgesamt 81'821 Karten gegeben, teilte der Weltverband mit. Nach sieben Stunden war schon die Marke von einer Million durchbrochen, das Eröffnungsspiel in Sao Paulo und der Final in Rio de Janeiro waren mit mehr als 168'000 beziehungsweise über 165'000 Anfragen am heissesten begehrt.
Insgesamt hätten sich gut 163 000 Fans um Tickets bemüht. Die meisten Anfragen seien bisher aus Brasilien, Argentinien, den USA, Chile und England eingegangen.
Die erste Verkaufsphase dauert bis zum 10. Oktober. Dabei werden eine Million der insgesamt drei Millionen Karten verkauft. Sollte es mehr Bestellungen als Karten geben, entscheidet das Los. Jeder Käufer kann maximal je vier Tickets für sieben Spiele erwerben. Der Zeitpunkt der Anfragen ist nicht entscheidend.
In der Zeit zwischen dem 10. Oktober und dem 5. November sollen die Glücklichen informiert werden, die in der ersten Phase Tickets ergattern konnten. Vom 5. bis 28. November ist die zweite Verkaufsrunde angesetzt, nach der Gruppenauslosung am 6. Dezember gibt es noch eine dritte Runde. Im April 2014 werden Last-Minute-Karten veräussert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS