Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

EM-Qualifikation - Russland liess sich in der Gruppe B diesmal nicht mehr an der Nase herumführen. Nach dem torlosen Remis im März setzte sich das Team von Dick Advocaat gegen Armenien 3:1 durch.
Überragende Figur in St. Petersburg, wo Russland im fünften Pflichtspiel erstmals ein Gegentor kassierte, war Roman Pawljutschenko. Bei Tottenham hatte er trotz 14 Saisontreffern keinen Stammplatz, im Dress der Nationalmannschaft ist er aber ein ebenso sicherer wie unumstrittener Wert. Im 40. Auftritt erzielte "Pav" seine Tore 17 bis 19 und somit seinen ersten Hattrick.
Irland stellte mit dem 2:0 in Mazedonien wieder einmal seine Auswärtsstärke unter Beweis. Dank einer Doublette von Robbie Keane in der ersten Halbzeit hielt sich das Team von Giovanni Trapattoni zum elften Mal in Serie auf fremdem Terrain schadlos. Dazu verdiente sich Keane seinen Eintrag in die Rekordbücher redlich. Die Treffer 50 und 51 machen den verletzungsanfälligen Stürmer von Tottenham, der in Skopje mit heftigen Knöchelschmerzen antrat, zum erfolgreichsten Länderspiel-Torschützen der britischen Inseln aller Zeiten. Keane überbot die bisherige Bestmarke des Engländers Sir Bobby Charlton (49).
Griechenland wieder Leader
Kroatien wurde in der Gruppe F nach nur 24 Stunden als Leader abgelöst. Griechenland übernahm mit dem 3:1 gegen Malta die oberste Position wieder. Für die Tore in Piräus sorgten ein ehemaliger und ein aktueller Olympiakos-Youngster. Der Schalker Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos (18) traf gleich in seinem ersten Länderspiel, davor und danach sorgte Spielmacher Giannis Fetfatzidis (20) für beste Unterhaltung in seinem Heimstadion.
Im Rennen verbleibt dank dem 2:1-Erfolg in Lettland auch Israel. Captain Yossi Benayoun, der nach mehrmonatiger Pause wegen einer Verletzung der Achillessehne erstmals wieder in der Startformation stand, und Tal Ben Haim per Foulpenalty trafen schon in der ersten Halbzeit für die überlegenen Israeli.
Zusammenschluss in der Gruppe H
In der Gruppe H ist es an der Tabellenspitze zum grossen Zusammenschluss gekommen. Portugal hat dank einem 1:0-Heimsieg gegen Norwegen die Skandinavier als Leader abgelöst. Diese beiden Teams und Dänemark, das in Island 2:0 gewonnen hat, weisen nun jeweils zehn Punkte auf.
EM-Qualifikation. Gruppe B: Russland - Armenien 3:1 (1:1). Slowakei - Andorra 1:0 (0:0). Mazedonien - Irland 0:2 (0:2). Rangliste (je 6 Spiele): 1. Slowakei 13 (6:4). 2. Russland 13 (9:4). 3. Irland 13 (11:6). 4. Armenien 8. 5. Mazedonien 4. 6. Andorra 0.
Russland - Armenien 3:1 (1:1)
Petrowski, St. Petersburg. - SR Lannoy (Fr). - Tore: 25. Pizzelli 0:1. 26. Pawljutschenko 1:1. 59. Pawljutschenko 2:1. 73. Pawljutschenko (Foulpenalty) 3:1.
Mazedonien - Irland 0:2 (0:2)
Nationalstadion, Skopje. - SR Meyer (De). - Tore: 7. Keane 0:1. 36. Keane 0:2. - Bemerkungen: Mazedonien bis 72. mit Demiri (Thun). 41. Trickovski (Maz) schiesst Foulpenalty an die Latte.
Slowakei - Andorra 1:0 (0:0)
Pasienky, Bratislava. - SR Jemini (Alb). - Tor: 63. Karhan 1:0. - Bemerkung: Andorra mit Lima (Bellinzona).
Gruppe F: Kroatien - Georgien 2:1 (0:1). Lettland - Israel 1:2 (0:2). Griechenland - Malta 3:1 (2:0). - Rangliste: 1. Griechenland 6/14. 2. Kroatien 6/13. 3. Israel 7/13. 4. Georgien 7/9. 5. Lettland 6/4. 6. Malta 6/0.
Lettland - Israel 1:2 (0:2)
Skonto, Riga. - SR Kelly (Irl). - Tore: 19. Benayoun 0:1. 43. Ben Haim I (Foulpenalty) 0:2. 62. Cauna (Handspenalty) 1:2. - Bemerkung: Lettland mit Vanins (Sion).
Griechenland - Malta 3:1 (2:0).
Georgios Karaiskakis, Piräus. - SR Gil (Por). - Tore: 8. Fetfatzidis 1:0. 26. Kyriakos Papadopoulos 2:0. 54. Mifsud 2:1.64. Fetfatzidis 3:1.
Gruppe H: Island - Dänemark 0:2 (0:0). Portugal - Norwegen 1:0 (0:0).
Rangliste: 1. Portugal 5/10 (11:7). 2. Norwegen 5/10 (6:4). 3. Dänemark 5/10 (7:4). 4. Zypern 4/2. 5. Island 5/1.
Portugal - Norwegen 1:0 (0:0)
Estadio da Luz, Lissabon. - 48 000 Zuschauer. - SR Cakir (Tür). - Tor: 53. Helder Postiga 1:0.
Island - Dänemark 0:2 (0:0)
Laugardalsvöllur, Reykjavik. - SR Aydinus (Tür). - Tore: 60. Schöne 0:1. 75. Eriksen 0:2.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS