Navigation

Russland schlägt favorisierte Briten

Dieser Inhalt wurde am 24. Mai 2014 - 16:23 publiziert
(Keystone-SDA)

Turnen - Russland ist zum fünften Mal Europameister mit der Mannschaft. An den Europameisterschaften in Sofia setzt sich der Qualifikations-Zweite im Final vor den favorisierten Briten durch.
Am letzten der sechs Geräte waren die Russen noch einmal gefordert. Die Briten, welche die Qualifikation überlegen gewonnen hatten, hatten sich dank einer starken Leistung am Boden bis auf knapp einen Punkt dem Leader angenähert. Doch die Russen, die einen bis zu diesem Zeitpunkt fast tadellosen Wettkampf gezeigt hatten, hielten der nervlichen Belastung mit Bravour stand und realisierten zum Abschluss mit 46,299 Punkten die höchste Wertung des Tages. Den Briten nützte auch der überragende Auftritt von Max Whitlock am Pauschenpferd nichts. An seinem Paradegerät erhielt der 21-Jährige mit 16,200 Punkte die höchste Einzelnote im Final.
Russland holte sich zum fünften Mal nach 1996, 2000, 2006 und 2008 den Titel mit der Mannschaft. Hinter dem entthronten Titelverteidiger Grossbritannien, dem Olympia-Dritten von London, holte die Ukraine die Bronzemedaille. Die Schweizer hatten am Donnerstag als Neunte der Qualifikation den Einzug in den Final der besten acht Teams um gut zwei Zehntel knapp verpasst.
Sofia. Männer-EM. Team. Final: 1. Russland 267,959 Punkte. 2. Grossbritannien 265,953. 3. Ukraine 262,087. 4. Deutschland 260,711. 5. Frankreich 258,892. 6. Holland 256,979. 7. Rumänien 252,779. 8. Weissrussland 252,672.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?