Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WM in der Slowakei - Rekordweltmeister Russland hat bei der Eishockey- WM das "Giganten-Duell" gegen Kanada gewonnen und steht damit im Halbfinal.
Die "Sbornaja" setzte sich in Bratislava 2:1 gegen den Olympiasieger durch und spielt nun gegen Finnland um die Finalteilnahme. Nach dem Rückstand durch Jason Spezza (26.) drehten Alexej Kaigorodow (50.) und Ilja Kowaltschuk (53.) das Spiel.
Die Russen nahmen damit Revanche für die Viertelfinal-Blamage bei Olympia 2010. Die Kanadier verloren ihr erstes Spiel bei der WM und schieden aus.
Kanada - Russland 1:2 (0:0, 1:0, 0:2).
Orange Arena, Bratislava. - 9300 Zuschauer. - SR Kurmann/Larking (Sz/Sd), Arm/Dedjulia (Sz/WRuss). - Tore: 26. Spezza (Pietrangelo) 1:0. 50. Kaigorodow (Ausschluss Artjuchin!) 1:1. 53. Kowaltschuk (Radulow, Kalinin) 1:2. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Kanada, 5mal 2 Minuten gegen Russland.
Kanada: Bernier; Burns, Phaneuf; Schenn, Methot; Pietrangelo, Colaiacovo; Gragnani; Nash, Spezza, Neal; Clutterbuck, Zajac, Ladd; Eberle, Duchene, Kane; Tavares, Skinner, Stewart; Vermette.
Russland: Barulin; Atjuschow, Tjutin; Nikulin, Jemelin; Kornejew, Kalinin; Kulikow; Radulow, Tereschenko, Kowaltschuk; Morosow, Sinowjew, Saripow; Kuljomin, Kaigorodow, Artjuchin; Afinogenow, Gorowikow, Owetschkin; Tarassenko.
Bemerkungen: Kanada ohne Scalzo (überzählig), Russland ohne Nabokow (verletzt). Pfosten/Latte: Tavares (5.), Stewart (30.), Nikulin (42.).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS