Alle News in Kürze

Daniela Ryf wird vom nordamerikanischen Triathlon-Fachportal slowtwitch.com zuoberst auf die Liste der Wettkampf-Leistungen von 2016 ("Performances of the year") gesetzt.

Dies noch vor der Amerikanerin Gwen Jorgensen, die in Rio Olympia-Gold im Triathlon gewann.

Ryf hatte an der Ironman-WM auf Hawaii ihren Titel mit Streckenrekord verteidigt.

Die Schweizerin wurde zuletzt sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz zur Triathletin des Jahres gewählt. Für die 29-jährige Solothurnerin ist dies nun eine weitere hohe Ehre ausserhalb der Landesgrenzen.

Vom gleichen Fach-Portal wurde Brett Sutton in der Liste der Trainer des Jahres zuoberst erwähnt. Der Australier trainiert neben Ryf unter anderen auch London-Olympiasiegerin Nicola Spirig, die in Rio Olympia-Silber holte.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze