Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Daniela Ryf wird vom nordamerikanischen Triathlon-Fachportal slowtwitch.com zuoberst auf die Liste der Wettkampf-Leistungen von 2016 ("Performances of the year") gesetzt.

Dies noch vor der Amerikanerin Gwen Jorgensen, die in Rio Olympia-Gold im Triathlon gewann.

Ryf hatte an der Ironman-WM auf Hawaii ihren Titel mit Streckenrekord verteidigt.

Die Schweizerin wurde zuletzt sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz zur Triathletin des Jahres gewählt. Für die 29-jährige Solothurnerin ist dies nun eine weitere hohe Ehre ausserhalb der Landesgrenzen.

Vom gleichen Fach-Portal wurde Brett Sutton in der Liste der Trainer des Jahres zuoberst erwähnt. Der Australier trainiert neben Ryf unter anderen auch London-Olympiasiegerin Nicola Spirig, die in Rio Olympia-Silber holte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS