Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Formel-1-Pilot Sébastien Buemi fordert Autolenker und -lenkerinnen dazu auf, den Fuss vom Gas zu nehmen. Im Dienst der neuen Waadtländer Kampagne für Sicherheit im Strassenverkehr will er daran erinnern, dass die Strasse kein Rundkurs ist.

Im April werden gegen 1800 Plakate im Weltformat in rund 350 Waadtländer Gemeinden aufgehängt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie sollen Autofahrerinnen und Autofahrer darauf aufmerksam machen, dass zu hohes Tempo und Fahren ohne Sicherheitsgurt gefährlich sind.

2010 kamen in der Waadt 36 Autoinsassen bei Unfällen um Leben; bei annähernd jedem dritten der tödlichen Unfälle war zu hohes Tempo die Hauptursache. Zudem waren elf der Opfer nicht angegurtet gewesen, wie die Polizei betonte. Sébastien Buemi wurde 1988 in Aigle VD geboren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS