Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Grand Prix von Québec endete wie im Vorjahr mit einem Sieg von Peter Sagan.

Der slowakische Strassen-Weltmeister setzte sich beim ersten von zwei kanadischen World-Tour-Rennen an diesem Wochenende im Sprint des Feldes durch und feierte seinen 100. Sieg als Profi.

Nach über 200 km auf dem hügeligen Stadtkurs bewies Sagan einmal mehr seine Endschnelligkeit und spurtete mühelos zu seinem Jubiläumserfolg. Seinen ersten Sieg auf der Profi-Tour hatte der heute 27-jährige Slowake vor ziemlich genau siebeneinhalb Jahren mit dem Gewinn der 3. Etappe in der französischen Fernfahrt Paris - Nizza gefeiert.

Zweiter wurde in Québec wie im Jahr zuvor der belgische Strassen-Olympiasieger Greg van Avermaet, gefolgt vom Australier Michael Matthews. Bester der fünf gestarteten Schweizer war als 22. der Thurgauer Michael Albasini.

Am Sonntag folgt in Montreal das letzte World-Tour-Rennen vor den Weltmeisterschaften im norwegischen Bergen (16. bis 24. September).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS