Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Saisonende für Luzerner Christian Schwegler

Für Christian Schwegler ist die Super-League-Saison beendet. Der Verteidiger des FC Luzern muss sich wegen einer Innenbandverletzung operieren lassen.

Der 33-jährige Schwegler zog sich die Verletzung bereits in der Vorrunde zu. Bei einer Nachuntersuchung wurde nun eine Instabilität im Knie festgestellt, die einen sofortigen operativen Eingriff erfordert.

Christian Schwegler, der auf diese Saison hin von Red Bull Salzburg zu seinem Stammverein zurückkehrte, bestritt heuer 10 Super-League-Partien für die Luzerner. Zuletzt stand er am 25. Februar beim 2:1-Heimsieg gegen Thun im Einsatz.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.