Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die San Francisco Giants haben in der Major League Baseball den ersten Schritt zum dritten Meistertitel seit 2010 gemacht.

Die Kalifornier gewannen das erste Spiel der World Series bei den Kansas City Royals mit 7:1 und brachten den Gastgebern somit im neunten Playoff-Spiel der Saison die erste Niederlage bei. In ihrer ersten Finalpartie seit dem Titelgewinn von 1985 lagen die Royals gegen den Meister von 2010 und 2012 bis zum siebenten Inning bereits mit 0:7 hinten, ehe ihnen der einzige Run gelang.

Vor allem San Franciscos Pitcher Madison Bumgarner war einmal mehr eine Klasse für sich. In der nach dem Best-of-7-Modus ausgespielten Serie haben die Giants nun den Vorteil auf ihrer Seite. Die zweite Partie wird am Mittwoch erneut in Kansas City ausgetragen, die folgenden drei Spiele finden dann in San Francisco statt.

Über den Heimvorteil in der Finalserie entscheidet im Baseball, welche Liga (American League oder National League) das All-Star-Game gewinnt. Kansas City vertritt in der World Series die American League, San Francisco die National League.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS