Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Olten SO - Die SBB hat ihren neuen Familienwagen mit Spielplatz im Dschungel-Look präsentiert. Der "Ticki Park" im Intercity-Doppelstockwagen will ein Kinderparadies auf Schienen sein. Bis Ende 2012 werden alle 40 Intercity-Doppelstockzüge mit einem solchen Wagen bestückt.
Die rollenden Spielplätze seien sehr beliebt, sagte Urs Schlegel, Leiter SBB Personenverkehr ad interim, in Olten SO bei der Enthüllung des ersten umgebauten Familienwagens. Es gebe Familien, die ihre Reise extra auf diese Fahrzeuge abstimmten.
Im Oberdeck des neuen Familienwagens befindet sich der "Ticki Park". Eine Rutschbahn, Hängebrücke, ein Boot und Höhlen sollen den Kindern die Bahnfahrt verkürzen. Das Spielzimmer auf Schienen verfügt zudem über sechs integrierte Sitzplätze für Angehörige. Im Unterdeck gibt es Platz für Kinderwagen.
Umbaukosten von 2,7 Millionen FrankenAlle 40 Intercity-Doppelstockzüge werden bis Ende 2012 mit einem "Ticki Park" über die Schienen rollen. Das Bahnunternehmen investiert nach eigenen Angaben rund 2,7 Millionen Franken. Das SBB Industriewerk Olten baut die Bahnwagen um.
Derzeit sind 20 der 40 Intercity-Doppelstockzüge mit einem Familienwagen ausgerüstet. Diese IC-Züge verkehren zwischen Genf und St. Gallen sowie Romanshorn und Brigg. Diese "Dino"- und "Mond"-Wagen werden ebenfalls umgebaut.
Familienfreundlich gibt sich die SBB auch bei den einstöckigen Intercity-Neigezügen (ICN). Die Züge verfügen seit Anfang Jahr über Familienzonen mit Stauraum für Kinderwagen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS