Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am Bahnhof Neuenburg werden die Abfahrtszeiten der Züge seit Freitag zum ersten Mal in der Schweiz an einer grossen LED-Anzeigetafel angezeigt. Nach einem mehrmonatigen Pilotbetrieb in Neuenburg sollen weitere 16 Bahnhöfe mit LED-Anzeigetafeln ausgerüstet werden.

Der Pilotbetrieb in Neuenburg dauert bis Ende Februar 2015, wie die SBB am Freitag mitteilte. Bis dann werden Farben und Kontraste optimal eingestellt und Systemtests am neuen Generalanzeiger durchgeführt.

Die um Punkt 10.30 Uhr vor Medien und Publikum in Betrieb genommene Anzeigetafel ist blau und auch die kontrastreiche weisse Schrift wurde beibehalten. Neuenburg wurde ausgesucht, weil der bisherige Faltblattanzeiger aus dem Jahr 1988 stammt und damit einer der ältesten der Schweiz ist.

Diese Faltblattanzeiger sind gemäss SBB technisch veraltet und aufwendig zu warten. Die Generalanzeiger werden zugleich mit einem separaten Werbeboard ergänzt. Während im Normalfall Werbung über diese zweite LED-Fläche flimmert, kann sie im Störungsfall auch Kundeninformationen anzeigen.

Vergabevolumen von 15 Mio. Fr.

Die SBB erhofft sich auch Rückmeldungen von Kundinnen und Kunden. Die Erkenntnisse sollen in die Einführung von LED-Anzeigen in 16 weiteren Schweizer Bahnhöfen einfliessen. Das Vergabevolumen beträgt 15 Millionen Franken.

Neben Neuenburg werden auch die Bahnhöfe Aarau, Basel SBB, Bern, Biel, Brig, Chur, Freiburg/Fribourg, Genf, Genf-Flughafen, Lausanne, Luzern, St. Gallen, Winterthur, Zürich HB und Zug bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 LED-Anzeigen erhalten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS