Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Filme mit Scarlett Johansson - hier in einer Szene aus "Hail, Caesar!" - haben 2016 weltweit am meisten Geld in die Kinokassen gespült. (Archivbild)

KEYSTONE/AP Universal Pictures

(sda-ats)

Scarlett Johansson ist jener Hollywoodstar, dessen Filme im ablaufenden Jahr am meisten Geld an den Kinokassen einspielten. 1,2 Milliarden US-Dollar nahmen ihre beiden Werke, das Superheldenepos "Captain America: Civil War" und die Hollywoodsatire "Hail Caesar" ein.

Der Erfolg ist dabei primär dem Disney-Werk "Captain America: Civil War" zuzurechnen. So lag dieses mit Ticketeinnahmen von 1,15 Milliarden US-Dollar heuer weltweit an der Spitze der kommerziell erfolgreichsten Filme. Entsprechend finden sich mit Chris Evans und Robert Downey junior auch zwei Co-Stars von Johansson auf Platz 2 und 3 der Statistik.

Dahinter folgt die australische Schauspielerin Margot Robbie, deren Streifen "Suicide Squad" und "The Legend of Tarzan" mit Christoph Waltz insgesamt 1,1 Milliarden US-Dollar einspielten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS