Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der SC Bern ist auf der Suche nach einem Ersatz für seinen verletzten Stammgoalie Marco Bührer fündig geworden. Die Berner nehmen bis Ende Saison den Tschechen Jakub Stepanek unter Vertrag.

Stepanek war seit der Saison 2013/2014 bei Sewerstal Tscherepowez in der Kontinental Hockey League (KHL) engagiert. Weil der russische Klub aber keine Aussichten auf einen Playoff-Platz hat, forcierte er für seinen erfahrenen Stammtorhüter aus finanziellen Überlegungen einen Transfer.

Der 29-jährige Tscheche hat mit Sewerstal Tscherepowez, SKA St. Petersburg und Lev Prag insgesamt 235 Spiele in der KHL absolviert. Mit dem Nationalteam nahm er viermal an einer Weltmeisterschaft teil und gewann 2010 WM-Gold. An der WM 2012 in Russland war Stepanek mit einer Fangquote von 93,88 Prozent der statistisch zweitbeste Torhüter des Turniers.

Stepanek wird am Wochenende in Bern erwartet und könnte bereits am Dienstag im Auswärtsspiel gegen Fribourg-Gottéron erstmals zum Einsatz kommen. Mit der Verpflichtung des Tschechen hat der Cupsieger noch vor Weihnachten alle acht Ausländer-Lizenzen vergeben.

Die Berner plagen in dieser Saison grosse Sorgen auf der Torhüterposition. Stammkeeper Marco Bührer fällt nach einer Fussoperation Mitte November bis Saisonende aus. Der daraufhin verpflichtete Daniel Manzato zog sich bei seinem ersten Ernstkampf mit den Bernern einen Innenbandriss zu und kehrte daraufhin zum HC Lugano zurück. Zuletzt hütete der 23-jährige Backup-Goalie Janick Schwendener beim Tabellenachten das Tor.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS