Navigation

Schafschur-Wettbewerbe in Neuseeland erstmals nur für Frauen

Neuseeland modernisiert seine Schafschur-Wettbewerbe. Neu erhalten Frauen eine eigene Wettkampfkategorie. (Symbolbild) KEYSTONE/PETER KLAUNZER sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 22. Dezember 2018 - 05:29 publiziert
(Keystone-SDA)

Frauen können bei Neuseelands wichtigsten Schafschurmeisterschaften erstmals in einer eigenen Kategorie antreten. Die "Golden Shears" und die "New Zealand Shears" kündigten für ihre Veranstaltungen im Februar und März Durchläufe ausschliesslich für Schererinnen an.

Bisher hatten Frauen an Wettkämpfen für Männer teilgenommen. Die 150 Jahre alte Disziplin reagiere damit auf den wachsenden Andrang von Schererinnen, sagte Claire Grainger, Präsidentin von "New Zealand Shears". Zusätzlichen Druck erhielt die Branche durch die Dokumentation "She Shears" ("Sie schert"), die Mitte Oktober in den neuseeländischen Kinos angelaufen war und das öffentliche Interesse für das Thema entfacht hatte.

Vertreterinnen der männerdominierten Szene freuen sich über die Entscheidung der Veranstalter. "Ich finde die Idee einer Frauenkategorie toll", sagte die 30-jährige Pagan Karauria, eine der erfolgreichsten Schererinnen Neuseelands.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.