Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schiedsrichter Erlachner beleidigt GC-Captain massiv

Fussball - Schiedsrichter Pascal Erlachner leistet sich am Samstag während der Partie GC - Thun einen verbalen Aussetzer. Er beleidigt den GC-Captain Vero Salatic massiv und hat nun mit einer Sperre zu rechnen.
Nach einem eher zufälligen Rencontre mit dem GC-Professional und einem folgenden Wortwechsel beschimpfte der 33-jährige Hoffnungsträger der nationalen Referee-Abteilung den Patron der Hoppers als "Arschloch".
Auf dem Verbands-Portal "football.ch" nimmt der Schiedsrichter-Chef Carlo Bertolini zum ungewöhnlichen Eklat Stellung: "Solch eine Entgleisung darf einem Schiedsrichter natürlich nicht passieren. Er wird mit einer Sperre sowie einer Busse belegt. Über den Umfang werden wir intern beraten. "
Der Turn- und Sportlehrer bereut seine Tirade gemäss Bertolini "zutiefst". Unmittelbar nach Spielschluss entschuldigte sich der junge Spielleiter bei den Stadtzürchern. Bis auf Salatic lenkten alle GC-Verantwortlichen ein.
In den kommenden Wochen dürfte der frühere Erstliga-Fussballer in der Super League keine Partien mehr leiten. Zur Besinnung wird er mutmasslich (vorübergehend) in die Challenge League relegiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.