Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ryan Reynolds (l) und Samuel L. Jackson (r) haben's in "Hitman's Bodyguard" lustig mit einem Geschwader Klosterfrauen. Der Film war am Wochenende der meistbesuchte in Nordamerika. (zVg)

zVg

(sda-ats)

Nordamerikas Kinobetreiber haben nach vorläufigen Zahlen das schlechteste Wochenende seit 16 Jahren erlebt: Die Top 12 der Charts spielten laut der Branchenseite "Box Office Mojo" in den USA und Kanada zusammen nur rund 48,9 Millionen Dollar ein.

Zuletzt gab es im September 2001 mit 43,5 Millionen Dollar ein so schlechtes Wochenende. Der vergleichsweise miese Umsatz lag unter anderem an fehlenden grossen Neustarts, dem vielbeachteten Boxkampf zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor am Samstag und dem Hurrikan in weiten Teilen von Texas.

Auf Rang eins landete zum zweiten Mal der Actionfilm "Hitman's Bodyguard" mit Ryan Reynolds und rund 10 Millionen Dollar. Dessen Gesamteinspiel steht damit bei 39,6 Millionen Dollar. Der Deutschschweizer Kinostart ist diese Woche (31. August).

Auf den Rängen folgten der Horrorfilm "Annabelle: Creation" (7,3 Millionen Dollar) und der französische Animationsfilm "Ballerina" (etwa 5 Millionen Dollar), der bei uns schon Anfang Jahr lief.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS