Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beim Schweizer Frauenlauf in Bern kann das Publikum einen Schweizer Sieg durch Fabienne Schlumpf beklatschen.

Nur zwei Tage nach ihrem Schweizer Rekord über 3000 m Steeple (9:26,86 Minuten) lieferte Fabienne Schlumpf eine weitere beeindruckende Leistung ab. Die Zürcherin siegte in der Hauptstadt in 16:33 Minuten überlegen.

Schlumpf nahm somit erfolgreich Revanche an der zweitplatzierten Helen Bekele Tola. Die Äthiopierin trat als Titelverteidigerin an und hatte die Schweizerin 2016 in den 2. Rang verwiesen. Auf Platz 3 folgte die Französin Aude Salord, die für den TV Oerlikon startet.

Als zweite Schweizerin lief Martina Strähl knapp hinter Salord ein. Nur eine Zehntelsekunde fehlte der Marathon- und Berglauf-Spezialistin zum Sprung aufs Podest.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS