Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Grosse Ehre für Andy Schmid: Der Schweizer Spielmacher vom deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen und vierfache MVP der deutschen Bundesliga steht in der Endauswahl zum "Welthandballer des Jahres 2017".

Schmids Konkurrenten um den Titel sind der Franzose Nikola Karabatic (Paris Saint-Germain), dem die Ehre 2007, 2014 und 2016 zuteil wurde, der Norweger Sander Sagosen (Paris Saint-Germain) sowie die beiden Kroaten Domagoj Duvnjak (Kiel) und Luka Cindric vom Champions-League-Sieger Vardar Skopje.

Während die fünf Spieler von Experten und Nationaltrainern in die Endauswahl nominiert wurden, entscheiden die Fans und Medienvertreter, wer die Wahl letztlich gewinnt. Sie können bis am 20. Februar auf der Webseite der Internationalen Handball-Föderation (IHF) für ihren Favoriten abstimmen. Die Wahl findet seit 1988 statt und wird von der IHF organisiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS