Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bundesrat Johann Schneider-Ammann reist am Freitag in Begleitung einer Wirtschaftsdelegation zu einem offiziellen Besuch nach China. Im Zentrum steht die Unterzeichnung des kürzlich ausgehandelten Freihandelsabkommens zwischen der Schweiz und China am Samstag.

Schneider-Ammann wird in der Hauptstadt Peking mit Handelsminister Gao Hucheng und Arbeits- und Sozialminister Yin Weimin zusammentreffen, um das Freihandelsabkommen und ein dazugehörendes Abkommen über die Zusammenarbeit in Arbeits- und Beschäftigungsfragen zu unterzeichnen, wie das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) am Donnerstag bekannt gab. Der Inhalt des Abkommens werde nach der Unterzeichnung veröffentlicht.

Gleichzeitig ist die Unterzeichnung einer Reihe von technischen Nebenabkommen vorgesehen. Weiter ist ein Treffen mit Bildungsminister Yuan Guiren geplant.

Nach dem China-Besuch reist Schneider-Ammann am Sonntag weiter nach Südkorea. Dort wird er in Begleitung von Staatssekretär Mauro Della€Ambrogio und einer wissenschaftlichen Delegation mehrere Abkommen in den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation unterzeichnen.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS