Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schriftsteller Hans Keilson mit 101 Jahren gestorben

Der Schriftsteller und Psychoanalytiker Hans Keilson ist tot. Er starb im Alter von 101 Jahren am Dienstag in einem Spital in Hilversum in den Niederlanden, wie der Verlag des jüdischen Autors, S. Fischer, am Abend in Frankfurt am Main mitteilte.

Erst vor wenigen Wochen hatte Keilson mit seinem Buch, "Da steht mein Haus", die Erinnerungen an sein bewegtes Leben veröffentlicht. Keilson kam am 12. Dezember 1909 in Freienwalde bei Berlin zur Welt.

Seine Eltern wurden von den Nazis deportiert und im Vernichtungslager Auschwitz ermordet. Keilson flüchtete in die Niederlande. Nach dem Krieg behandelte er jüdische Waisen, deren Eltern im Holocaust umgekommen waren. Seine Aufzeichnungen über deren Traumatisierung gelten als Standardwerk.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.