Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Volleyball - Die Schweizer Volleyballerinnen erlitten bei ihrem ersten Auftritt im Rahmen des "Volley Masters" in Montreux gegen die USA wie erwartet eine 0:3-Niederlage.
Die Differenz zwischen den Amerikanerinnen und den Schweizerinnen erklärt sich bereits aus der Weltrangliste, in der die USA den 2. Platz und die Schweiz den 111. und letzten Platz einnehmen.
Gemessen am Potenzial der beiden Teams verkauften sich die Schweizerinnen akzeptabel. Nach einem nervösen Start fanden die Spielerinnen von Trainerin Svetlana Ilic vor 850 Zuschauern immer besser ins Spiel. Im zweiten Satz lagen sie zu Beginn gar in Führung (2:1 und 6:5), und im dritten Durchgang vermochten sie dieSilbermedaillen-Gewinnerinnen der Olympischen Spiele 2008 gar ein wenig zu fordern.
Dass der Weg nach oben im Hinblick auf die Heim-EM 2013 noch lang ist, vermochten die Schweizerinnen gegen das derzeit beste Team hinter Brasilien indes nicht zu verbergen. Im Angriff lief praktisch alles über Captain Mandy Wigger (18 Punkte). Am Block und im Service blieben die Schweizerinnen praktisch wirkungslos.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS