Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer muss im letzten WM-Test am Dienstag in Genf gegen Weltmeister Kanada (19.30 Uhr) auf Denis Hollenstein verzichten.

Der Stürmer des EHC Kloten ist an der Schulter angeschlagen und wird geschont. "Prinzipiell hat er aber gute Chancen auf eine WM-Teilnahme", so Nationaltrainer Patrick Fischer. Hollenstein zählte 2013 zum Schweizer WM-Silberteam.

Fischer wird nach der Partie gegen Kanada den letzten Cut vornehmen und noch je zwei Verteidiger und Stürmer aus seinem aktuellen Bestand streichen. Die Schweiz wird an der WM in der Vorrunde in Paris am 13. Mai erneut auf Kanada treffen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS