Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Der Gewinn der Bronzemedaille an der WM in Burlington (USA) schlug sich für das Schweizer Frauen-Nationalteam auch in der Weltrangliste nieder. Die Schweizerinnen liegen neu auf Rang 4.
Vor den Schweizerinnen liegen nur Weltmeister Kanada, den USA und Finnland, überholt haben sie im Ranking Schweden und Russland und sind nun als viertbeste Nation. Der Vorstoss in die Top 4 hat zur Folge, dass die Schweizerinnen nicht nur an der WM 2013 in Ottawa (Ka), sondern auch an den Olympischen Spielen in Sotschi (Russ) in der stärkeren Vorrundengruppe mit den drei Topteams eingeteilt werden. Der Vorstoss unter die Top sechs ist den Schweizerinnen damit an beiden Turnieren bereits sicher.
Die Schweizer Frauen, die heute von ihrer erfolgreichen Reise aus Nordamerika zurückkehrten, werden am Dienstag, 1. Mai im Rahmen des Männer-Länderspiels gegen Kanada in Kloten vom Schweizer Verband offiziell geehrt.

SDA-ATS