Navigation

Schweiz weiterhin die Nummer 8 im FIFA-Ranking

Dieser Inhalt wurde am 29. November 2018 - 12:38 publiziert
(Keystone-SDA)

Der 5:2-Heimsieg der Schweiz zum Abschluss der Nations League gegen Belgien wirkt sich nicht auf die Rangierung im FIFA-Ranking aus.

Die Mannschaft von Vladimir Petkovic bleibt auf Platz 8, Belgien führt die Weltrangliste weiterhin vor Frankreich und Brasilien an.

Wenige Tage vor dem Erfolg gegen Belgien hatte die Schweiz das Testspiel gegen Katar in Lugano 0:1 verloren, was die Punktzahl in der Weltrangliste fast so stark beeinflusste wie der Erfolg gegen Belgien.

Deutschland verlor im Vergleich zum Vormonat zwei Plätze und ist nur noch im 16. Rang klassiert, so schlecht wie seit 2005 nicht mehr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.