Navigation

Schweizer Degenfechterinnen in EM-Viertelfinals gestoppt

Dieser Inhalt wurde am 12. Juni 2014 - 15:23 publiziert
(Keystone-SDA)

Fechten - Die Schweizer Degenfechterinnen scheitern an den EM in Strassburg in den Viertelfinals und klassierten sich im 7. Rang.
Das als Nummer 12 gesetzte Schweizer Team mit Tiffany Géroudet, Pauline Brunner, Angela Krieger und Laura Stähli hatte in den Achtelfinals mit dem 45:43-Erfolg über den als Nummer 5 gesetzten Gastgeber Frankreich noch für eine Überraschung gesorgt. Gegen den als Nummer 4 gesetzten Titelverteidiger Estland blieben die Schweizerinnen in den Viertelfinals aber chancenlos (23:45). In der Klassierungsrunde folgte eine 37:45-Niederlage gegen Polen sowie ein 45:44-Sieg gegen die Ukraine.
Strassburg. EM. Degen. Teamwettbewerb der Frauen. Schweizer Resultate in der Direktausscheidung. Achtelfinal: Schweiz (Tiffany Géroudet, Pauline Brunner, Angela Krieger, Laura Stähli/Nummer 12) s. Frankreich (5) 45:43. - Viertelfinal: Schweiz u. Estland (4) 23:45. - Klassierungsrunde. Gefechte der Schweizerinnen um Plätze 5 bis 8: u. Polen 37:45, s. Ukraine 45:44.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?