Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Drehbuchautor, Regisseur und Cutter Georg Janett ist am Freitag im Alter von 76 Jahren verstorben. Janett war massgeblich an zahlreichen Projekten des alten und neuen Schweizer Films beteiligt

Das teilte der Berufsverband der Schweizer Filmschaffenden, das Syndicat Suisse Film et Vidéo (SSFV), auf seiner Homepage mit.

Janett arbeitete in den 1980er Jahren als Redaktor der Filmzeitschrift "Ciné-Bulletin" und wirkte später in der Kulturkommission des Filmfestivals Locarno mit, wie Radio SRF am Samstag berichtete.

Zudem habe sich Janett als Stiftungsrat des Schweizerischen Filmzentrums sowie als Mitglied der Filmförderungskommission von Stadt und Kanton Zürich engagiert, so das SSFV auf seiner Homepage.

Als Cutter, Drehbuchautor und Regisseur sei Janett massgeblich an zahlreichen Projekten des alten und neuen Schweizer Films beteiligt gewesen, hiess es weiter. Zudem gehörte er zu den Begründern des Vorläuferverbandes des SSFV und war dessen erster Präsident.

1990 konnte Janett den ersten Kunstpreis der Stadt Zürich in der Kategorie Film entgegennehmen. Er war Mitglied der Schweizer Filmakademie.

Wie der Datenbank von SWISSFILMS zu entnehmen ist, war Janett als Cutter etwa an Filmen beteiligt wie "Die Schweizermacher" oder "Die Erschiessung des Landesverräters Ernst S.".

SDA-ATS