Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Schweizer Frauen-Nationalteam beendet das olympische Eishockey-Turnier mindestens im 6. Rang. Nach dem Ausscheiden im Viertelfinal gegen das Team OAR siegt die Schweiz gegen Korea 2:0.

Wie bereits beim 8:0-Sieg im Vorrundenspiel waren die Schweizerinnen den Koreanerinnen deutlich überlegen. Trotz 53 Torschüssen brachten sie diesmal aber bloss zwei Treffer zu Stande. Sowohl Sabrina Zollinger im Powerplay (17.) als auch Evelina Raselli (39.) waren erstmals an diesem Turnier erfolgreich. Im Tor stand nicht wie in den ersten vier Partien Stammkeeperin Florence Schelling, sondern Janine Alder. Die 22-Jährige benötigte für ihren Shutout 19 Paraden.

Im Spiel um Platz 5 treffen die Schweizerinnen am Dienstag auf Japan, das gegen Schweden mit 2:1 nach Verlängerung gewann. In der Vorrunde hatte sich die Schweiz gegen die Asiatinnen mit 3:1 durchgesetzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS