Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

München - Die beiden Schweizer Pianistinnen Josiane Marfurt und Fabienne Romer haben sich am Samstagabend einen Finalplatz im 59. Internationalen Musikwettbewerbs der ARD erspielt. Die Endausscheidung findet am kommenden Dienstagabend statt.
Dann werden die beiden Schweizerinnen gegen drei Duos aus Korea, den USA und Österreich antreten müssen. Sowohl die 28-jährige Marfurt wie die zwei Jahre jüngere Romer haben einzeln schon Preise gewonnen. Der ARD-Wettbewerb ist ihr erster als Duo.
Der ARD-Musikwettbewerb wird in vier Kategorien ausgetragen. Die Sparte Klavierduo ist die erste, in der die Finalisten schon feststehen. Zu gewinnen gibt es Preisgelder in Höhe von 94'500 Euro plus Sonderpreise und Stipendien im Wert von 32'500 Euro.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS