Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schweizer Konsumenten erwarten weiterhin eine Erholung der Wirtschaft und neu auch eine deutliche Verbesserung auf dem Arbeitsmarkt. (Symbolbild)

KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

(sda-ats)

Die Stimmung der Schweizer Konsumenten nimmt im Juli wieder Fahrt auf. Die Konsumenten haben ihre Erwartungen für die Wirtschaft und für den Arbeitsmarkt gegenüber der April-Umfrage deutlich nach oben angepasst.

Der jüngste Anstieg zeige, dass das sechs Quartale andauernde Stimmungstief nach dem Frankenschock von 2015 überwunden ist, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) in einer Mitteilung vom Mittwoch mitteilte. Vor allem zu den Aussichten am Arbeitsmarkt zeigen sich die Konsumenten in der aktuellen Umfrage deutlich optimistischer.

So wurde die zukünftige Entwicklung der Arbeitslosigkeit erstmals seit drei Jahren besser beurteilt als im langjährigen Mittel. Ebenfalls positiver blicken die Konsumenten auf die allgemeine Wirtschaftsentwicklung in den kommenden zwölf Monaten. Demnach erwarten sie weiterhin eine Erholung der Schweizer Wirtschaft.

Noch keine Verbesserung zeigte die aktuelle Umfrage bei den Erwartungen zur eigenen finanziellen Lage und zur Möglichkeit, Geld zu sparen. Allerdings dürfte sich das ändern, sollte sich die Erholung am Arbeitsmarkt, wie von den Konsumenten erwartet, verbessern, heisst es.

Insgesamt verbesserte sich der Index der Konsumentenstimmung im Juli von -9 Punkten auf -3 Punkte und damit wieder auf dem überdurchschnittlich hohen Niveau der Januar-Erhebung. Der aktuelle Wert liegt damit klar über dem langjährigen Mittelwert. Einen noch höheren Stand hatte der Index zuletzt vor drei Jahren erreicht.

Jeweils 1200 zufällig ausgewählte Konsumentinnen und Konsumenten werden in den Monaten Januar, April, Juli und Oktober befragt. Der Index der Konsumentenstimmung basiert dabei auf der subjektiven Einschätzung zu künftigen Wirtschaftsaussichten, zur Entwicklung der Arbeitslosigkeit und der Entwicklung der finanziellen Situation der Haushalte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS