Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dem Schweizer Langlauf-Team glückt der Auftakt zu den nordischen Weltmeisterschaften in Falun (Sd). Im Sprint in der klassischen Technik erreicht ein Quartett die Viertelfinals.

Ueli Schnider (4.), Jovian Hediger (8.) und Gianluca Cologna (16.) überstanden die Qualifikation im Sprint souverän. Laurien van der Graaff, welche die Skating-Technik bevorzugt, schaffte den Viertelfinal-Vorstoss als 23. ebenfalls. Die Bestzeit lief die Klassisch-Spezialistin Justyna Kowalczyk (Pol). Schnellster Mann war Russlands Titelverteidiger Nikita Krjukow.

Die K.o.-Runden starten mit den Viertelfinals um 15.15 Uhr.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS