Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Meister der kommenden Super-League-Saison ist direkt für die Champions League qualifiziert. Dank Villarreal, das im Viertelfinal Sparta Prag ausschaltete.

Die Viertelfinals der Europa League brachten für die Schweizer Super League ein bedeutendes Resultat hervor. Weil Sparta Prag als letzter tschechischer Vertreter an Villarreal gescheitert ist (1:2, 2:4), kann die Schweiz in der Fünfjahres-Wertung der UEFA bis zum Saisonende nicht mehr von Platz 12 verdrängt werden. Deshalb qualifiziert sich der Schweizer Meister der nächsten Saison erneut direkt für die Champions League.

Der Zweite der Super League bestreitet im Spätsommer 2017 die Qualifikation zur Champions League. Zudem ist der Cupsieger direkt für die Europa League qualifiziert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS