Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Erfolgreicher Start für die Schweizer Orientierungsläufer am Weltcup-Final:. Rahel Friederich, Martin Hubmann, Matthias Kyburz und Julia Gross siegen im Park im Grünen bei Münchenstein in der Staffel.

Schweiz 1 distanzierte in der Sprintstaffel Schweden 1 um 35 Sekunden. Im dritten Rang klassierte sich ein weiteres Schweizer Team mit Elena Roos, Fabian Hertner, Florian Howald und Sarina Jenzer. Die inoffizielle Sprintstaffel-Weltcupwertung beendeten die Einheimischen hinter Dänemark und vor Schweden im 2. Rang.

Nach Startläuferin und Lokalmatadorin Friederich hatte die Schweiz noch 40 Sekunden hinter der Spitze gelegen. Hubmann übernahm danach die Führung, Kyburz gab diese nicht aus der Hand. Schlussläuferin Gross musste sich zwar von der Dänin Maja Alm überholen lassen, dies hatte jedoch keinen Einfluss auf das Resultat, da Dänemark zu diesem Zeitpunkt bereits disqualifiziert war, nachdem Sören Bobach einen Fehlposten quittiert hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS