Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Matthias Kyburz und Daniel Hubmann feiern beim OL-Weltcup-Auftakt auf Tasmanien im Sprint einen Doppelsieg. Auch Judith Wyder (2.) und Sara Lüscher (3.) realisieren Podestplätze.

Der Fricktaler Matthias Kyburz war auf dem Uni-Campus von Launceston (Au) eine Klasse für sich. Nachdem der 23-Jährige bereits die Qualifikation am Tag zuvor für sich entschieden hatte, gewann er den Sprint-Final mit 33 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Daniel Hubmann. Es war bereits der zehnte Weltcupsieg in der Karriere von Kyburz. Florian Howald verpasste das Podest als Vierter nur um eine Sekunde.

Bei den Frauen gewann die letztjährigen Gesamt-Weltcupsiegerin Tove Alexandersson unangefochten mit 62 Sekunden Vorsprung auf Judith Wyder, die sich nach Verletzungs- und Magenproblemen im Herbst und Winter noch nicht in Bestform befindet. Unmittelbar hinter Wyder klassierte sich Sara Lüscher. Für die Zürcherin war es der zweite Weltcup-Podestplatz ihrer Karriere. Julia Gross (6.), Elena Roos (7.) und Rahel Friederich (8.) vervollständigten das Schweizer Top-Abschneiden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS