Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beim Sprint anlässlich des Biathlon-Weltcups in Oberhof vermag Selina Gasparin nicht an ihre beiden Top-6-Platzierung vor Weihnachten in Frankreich anzuknüpfen.

Die Engadinerin, die vor dem Jahreswechsel die Langlauf-Sprint-Etappe der Tour de Ski in Lenzerheide absolviert hatte, kam mit vier Schiessfehlern bei schwierigen Bedingungen (Wind und Regen) unmittelbar hinter ihrer Teamkollegin Irene Cadurisch nicht über den 47. Rang hinaus. Beste Schweizerin - aber auch sie ohne Weltcup-Punkte - war ihre jüngere Schwester Elisa Gasparin mit dem 41. Platz. Nicht für das Verfolgungsrennen der besten 60 vom Samstag zugelassen ist Lena Häcki (78.).

Die Slowakin Anastasiya Kuzmina feierte derweil ihren dritten Saisonsieg. Die Weltcup-Leaderin setzte sich vor der Finnin Kaisa Mäkäräinen und der Tschechin Veronika Vitkova durch. Für alle drei stand ein Schiessfehler zu Buche.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS