Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Reiten - Was für ein Schweizer Tag im 2.Qualispringen des Weltcupfinals in 's-Hertogenbosch: An der Spitze steht Pius Schwizer vor seinem Teamkollegen Steve Guerdat und dem Amerikaner Rich Fellers.
In der zweiten Wertung mit Stechen belegte Schwizer mit der elfjährigen Holsteiner Stute Carlina hinter dem Deutschen Philipp Weishaupt mit Monte Bellini und vor dessen Landsmann Marco Kutscher mit Cornet Obolensky den Ehrenplatz. Steve Guerdat musste mit Nino des Buissonnets im Normalparcours beim achten Hindernis einen Nachhandfehler in Kauf nehmen und musste sich mit Rang sechs begnügen.
In der Zwischenwertung vor der finalen Grand Prix über zwei Runden am Sonntag führt Pius Schwizer mit null Punkten, einen Zähler Differenz vor Guerdat und Fellers. Der Rückstand von Ex-Europameister Kevin Staut (Fr) beträgt drei Punkte. Innerhalb eines Abwurf liegen mit vier Punkten vor der letzten Prüfung auch der Belgier Rik Hemeryck, der Kanadier Eric Lamaze und der Deutsche Philipp Weishaupt.
Nicht mehr zur zweiten Wertung traten neben drei weiteren Paaren Titelverteidiger Christian Ahlmann (De) an.

SDA-ATS