Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Um Haaresbreite verhindern die SCL Tigers einen zweiten Fehltritt innert 48 Stunden. Der überlegene NLB-Leader gewinnt beim Schlusslicht Hockey Thurgau erst im Penaltyschiessen.

Der Vorsprung der SCL Tigers an der Spitze der National League B beträgt bereits 20 Punkte. Mit Ruhm bekleckerte sich der Branchenprimus in der Ostschweiz allerdings nicht. Die Emmentaler gerieten beim Tabellenletzten Hockey Thurgau 1:2 in Rückstand, ehe PostFinance-Topskorer Chris DiDomenico gegen Ende des zweiten Drittels ausglich. Im Schlussdrittel und der Verlängerung gelang der K.o.-Schlag keinem der beiden Teams. Erst im Penaltyschiessen verhinderte Langnau den zweiten Fehltritt in Folge nach der Niederlage am Sonntag in der Ajoie - mit dem gleichen Resultat wie am 21. Dezember in Weinfelden.

Der Vorsprung stieg weiter an, da die beiden unmittelbaren Verfolger verloren. Das zweitplatzierte La Chaux-de-Fonds stolperte beim heimstarken Red Ice Martigny. Die Unterwalliser gewannen im heimischen Forum zum 15 Mal in 17 Spielen. Die Entscheidung fiel mit dem 3:0 durch Jewgeni Schiriajew in Unterzahl bereits vor der Spielmitte.

Der drittplatzierte EHC Olten musste sich im zweiten Spiel in diesem Jahr erstmals geschlagen geben. Die Solothurner holten im Mitteldrittel einen Zweitore-Rückstand auf, kassierten im Schlussabschnitt jedoch drei Gegentreffer vom 2:2 zum 2:5. Den vorentscheidenden Nadelstich setzte Alain Brunold mit dem Siegtor nur 26 Sekunden nach der zweiten Pause.

Ein Torfestival entschied Langenthal bei den GCK Lions für sich. Alex Nikiforuk leistete sich nach 50 Sekunden der Verlängerung ein Foul in der Offensivzone, Stefan Tschannen schoss die Oberaargauer im folgenden Powerplay zum 6:5-Sieg. Für die Zürcher war es die vierte Niederlage in Serie.

Resultate: GCK Lions - Langenthal 5:6 (1:2, 1:1, 3:2, 0:1) n.V. Olten - Visp 2:5 (0:2, 2:0, 0:3). Hockey Thurgau - SCL Tigers 2:3 (0:1, 2:1, 0:0, 0:0) n.P. Red Ice Martigny - La Chaux-de-Fonds 3:0 (2:0, 1:0, 0:0).

Rangliste: 1. SCL Tigers 34/77. 2. La Chaux-de-Fonds 35/57. 3. Olten 35/56. 4. Red Ice Martigny 36/56. 5. Visp 35/53. 6. Langenthal 37/50. 7. Ajoie 36/46. 8. GCK Lions 35/45. 9. Hockey Thurgau 37/40.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS