Sechs Personen sind bei einer Frontalkollision im luzernischen Ebnet verletzt worden, eine davon schwer. Zwei Autos waren am späten Freitagabend frontal zusammengestossen, eines davon war auf die Gegenfahrbahn geraten.

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich gegen 23.25 Uhr auf der Hauptstrasse in Ebnet, wie die Luzerner Polizei am Samstag mitteilte. Ein 18-jähriger Lenker und drei weitere Autoinsassen waren unterwegs in Richtung Entlebuch. Im Gebiet Schwand prallte das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Personenwagen zusammen, indem eine 23-jährige Lenkerin und ein Mitfahrer sassen.

Die Lenkerin musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden, sie wurde schwer verletzt. Auch die übrigen involvierten Personen trugen Verletzung davon. Sie wurden mit drei Ambulanzen und zwei Rettungshelikoptern ins Spital gebracht. Der Unfallhergang ist noch nicht geklärt, es werde eruiert, welches der beiden Autos auf die Gegenfahrbahn geriet, hiess es bei der Polizei auf Anfrage.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.