Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Sechs Schweizer bei Auffahrunfall an deutscher Grenze verletzt

Auf der Autobahn A5 bei Weil am Rhein (D) in Richtung Schweiz ist es am Sonntagabend zu einem tödlichen Auffahrunfall gekommen. Zwei Fahrzeuge mit Schweizer Insassen waren involviert, der deutsche Unfallverursacher verstarb.

Wegen hohen Verkehrsaufkommens hatte sich vor dem Grenzübergang Weil gegen 21.40 Uhr ein Rückstau auf der Autobahn gebildet, der bis über die Anschlussstelle Weil am Rhein hinaus reichte. Ein 32-jähriger Deutscher erkannte das Stauende zu spät und fuhr laut Angaben der deutschen Polizei auf ein Auto auf, in dem sich ein Schweizer Ehepaar mit drei Kindern befand.

Der Unfallverursacher war nach ersten Ermittlungen nicht angeschnallt. Er wurde durch die Wucht des Aufpralls durch die Frontscheibe aus seinem Fahrzeug geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Die fünf Schweizer wurden leicht verletzt und vorsorglich ins Spital eingeliefert.

Durch die Kollision wurde das Auto der Schweizer Familie in ein weiteres Fahrzeug geschoben. Eine darin befindliche Zürcherin konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.