Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der NL-Einzelrichter sperrt den Servette-Stürmer Jérémy Wick für sechs Spiele und belegt ihn mit einer Busse von 1500 Franken.

Der Genfer Stürmer hatte am letzten Donnerstag in der Partie in Lausanne (2:3 n.V.) mit Daniel Bang (Lausanne) einen Gegenspieler mit einem Check gegen den Kopf ausser Gefecht gesetzt.

Laut dem Einzelrichter wurde bei der Aktion von Jérémy Wick eine Verletzung des Gegners in Kauf genommen. Bei Bang wurde eine schwere Gehirnerschütterung diagnostiziert. Der schwedische Stürmer fällt für unbestimmte Zeit aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS