Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basketball - Thabo Sefolosha steht in der NBA mit Oklahoma City Thunder im Playoff-Final.
Oklahoma setzte sich gegen San Antonio Spurs daheim mit 107:99 durch und gewann damit die Serie nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2 Siegen.
Matchwinner vor 18'203 enthusiastischen Zuschauern in Oklahoma war einmal mehr Kevin Durant. Der 23-Jährige stand die kompletten 48 Minuten Spielzeit auf dem Feld und kam insgesamt auf 34 Punkte und 14 Rebounds. Unterstützt wurde er von Russell Westbrook, der es auf 25 Zähler brachte. Sefolosha glänzte mit neun Punkten und vier Rebounds.
Lange Zeit hatte es jedoch nach einem entscheidenden siebten Spiel in San Antonio ausgesehen. Die Spurs, die als bestes Team der Qualifikation bis zur Niederlage im dritten Spiel der Serie 20 Partien in Folge gewonnen hatten, führten nicht zuletzt dank 21 Punkten und zehn Assists von Point Guard Tony Parker zur Halbzeit mit 63:48. Doch nach Spielhälfte kam Oklahoma immer besser in Schwung. Zum Ende des dritten Viertels brachte Durant das Heimteam mit einem Dreipunktewurf beim 79:77 erstmals seit dem ersten Abschnitt wieder in Führung. Am Ende hatte San Antonio dem Sturmlauf von Oklahoma nichts mehr entgegenzusetzen.
Finalgegner von Oklahoma ab dem 12. Juni ist Boston oder Vorjahresfinalist Miami. In der Serie führt Boston derzeit 3:2.

SDA-ATS