Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Thabo Sefolosha verliert mit den Atlanta Hawks gegen die Charlotte Hornets durch einen Korb mit der Schlusssirene der zweiten Verlängerung 119:122.

Auf viel dramatischere Weise kann man ein Spiel nicht verlieren als Sefolosha in der Nacht auf Samstag mit Atlanta. Die Hawks verpassten die Entscheidung am Ende der regulären Spielzeit mit einem Fehlwurf. Charlotte machte es in den Schlusssekunden der zweiten Verlängerung besser. Mit der Sirene traf Lance Stephenson zum entscheidenden "Dreier" für die Hornissen.

Thabo Sefolosha kam von der Ersatzbank zu gut 28 Minuten Spielzeit und erzielte dabei drei Punkte. Die grössere Wirkung hatte der Waadtländer wie üblich in der Defensive, wo er sich acht Rebounds krallte. Atlanta, zu dem Sefolosha auf diese Saison hin gewechselt hat, bleibt damit bei nur einem Sieg aus vier Partien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS